Willkommen in meiner bescheidenen Welt!
  Startseite
  Archiv
  The unquestionable truth about...
  Der Jantke- Clan
  People I know
  Ürlaub
  Helena & Konstantine
  Richtig geile lyrische Scheiße!
  Konzertö
  SALAMANDRA NERA
  Gästebuch
  Kontakt

   Myspace
   Borken gegen Pelze!
   Emo, Screamo, Kasimir...
   Hier findet ihr die richtigen Worte
   The Fusioneers
   Rise Against
   Ruthio`s Blögchen
   Nico`s top secret Blog
   Johannas Lucky Ladies:-)
   Bund deutscher Tierfreunde e.V.
   Peta
   Peta2
   deutsch-englisch-englisch-deutsch
   Die Seite, die alles weiß!
   ...und jährlich grüßt DAS Festival...
   InMe
   Flyleaf
   My chemical romance
   The Used
   Itchy Poopzkid
   Sportfreunde Stiller

http://myblog.de/zweigerhaumann

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kinder...

...mir ist langweilig!
Ich mag keine Zeitumstellungen, schon gar nicht wenn noch `ne Stunde mehr Tag dazu kommt.
Die Tage sind für mich so schon schwer genug rumzukriegen.
Naja, ab morgen wird geackert und am Dienstag geht´s wieder zum Itchy Poopzkid Konzert!Juhu! Man fängt echt an die Jungs zu vermissen, wenn man die schon so oft gesehen hat.:-)
Mittwoch haben wir dann auch schon November und das heißt "nur noch 6Wochen bis Weihnachten"!!! So`ne Scheiße,man!
Aber erst geht`s zum Farin U. und einen Tag später also am 02.11.06 geht´s zu den Kugeln für meine Valentine.
Ihr seht, jede Menge los in meinem Leben aber trotzdem fehlt da was...

In diesem Sinne, gehabt euch wohl!

Bis Monte Baldo, Verena
Zweiger Haumann am 29.10.06 12:48


Happy Birthday,

Bruderherz!

Alles, alles Liebe zum 30. Geburtstag!!!
Zweiger Haumann am 22.10.06 13:22


Einbeck - die Bierstadt mit der Eule...

...oder so.

Da war ich nämlich am Wochende. In Einbeck. Ich war zwar da aber fragt mich nicht wo das ist. Ich bin nur gefahren. Jaja, sehr lange bin ich gefahren. Im Schlepptau hatte ich die Ruth (wen auch sonst^^), die nette Tanja und die nette Hanna, die ich aus dem Itchy Poopzkid Forum und von diversen Konzerten kannte.
(Dieser Bericht muss unbedingt lustiger werden!)
Die Ruth und ich, wollten dann die Hanna & die Tanja vom Duisburger Hauptbahnhof abholen. Tja, scheiße ist nur, wenn man sich nicht vernünftig abspricht und man dann an verschiedenen Bahnhöfen steht. Die beiden sind dann aber nach Duisburg gedüst und dann war alles wieder gut und wir haben uns auf den Weg gemacht, den Norden zu erobern.
Scheiße, war das `ne lange Fahrt! Zwischendurch haben wir einen Pipi-Stop eingelegt. Das hatten eine türkische Festgesellschaft auch, was dazu führte, dass das Klo voll mit aufgebrezelten türkischen jungen Damen gefüllt war & ich schiss hatte denen beim Händewaschen die Kleidchen zu besprenkeln. Aber zum Glück bin ein sehr umsichtiger Mensch.;-P (Ruth hat der einen Dame dann noch gesagt, dass sie ihr Kleid schäbig findet)...oh, dude...^^
Wir sind dann so gegen 18Uhr in Einbeck Eulen City angekommen & durften feststellen, dass das eine "mega" Kirmes mit vier Bühnen war. Nicht schlecht. Sowas gibbet bei uns nicht. Dann haben wir auch gleich den Wulfclaw, der uns ebenfalls aus dem Itchy Poopzkid Forum ein Begriff ist aufgegriffen und sind dann alle zusammen, den ganzen Tag & Abend rumgetorkelt. Zwischenzeitlich wurden wir dann auch noch sehr herzlich von den heutige Hauptdarstellern namens, Sibbi Poopzkid, Dani Poopzkid, Tobi Poopzkid, Mischerjunge Thimo und dem Merchmeister Karl begrüßt und es wurden Gespräche geführt. Unter anderem hat der Dani uns eine amüsante Geschichte über seinen ersten Sehtest erzählt. Jeder der dabei war, weiß bescheid. Ich sag nur Zahlen & Buchstaben...hehe.
Bevor die Itchys also spielen sollten standen noch einige andere Bands auf der Bühne, die teils echt jute Mukke gemacht haben. Am besten fand ich aber die Indianer. Oh man. Ich hab mich zwischendurch echt gefragt, ob das ernst meinen. (Wer darauf eine Antwort hat, bitte melden!)
Der Bosse (der vllt. einigen ein Begriff aus Funk & Fernsehen ist) war auch da. Den fand ich aber eher mittel-gut. Der hat mich als Mando Diao Support schon nicht so recht überzeugen könnnen.
Aber dann kamen unsere allerliebsten lieblings Itchy Poopzkid - Jungs auf die Bretter und haben wieder tolle Musik & mich damit sehr glücklich gemacht. Leider ist Einbeck nur bedingt rockbar. Nachher haben wir noch n bisschen den Karl genervt & haben uns dann auf die Socken gemacht. So gegen 02.00Uhr haben wir noch n Futter-Stop gemacht, weil sich Hunger breit machte und sind dann zackig nach hause.
Ich lag um 7Uhr in meinem Bett. Das sagt alles oder?

Hach ja, es gibt nicht viele Bands für die ich sowas tun würde...
Zweiger Haumann am 18.10.06 14:32


Oh holy Gebärmother!

Ich , ne, ich war heute mal so bei der Sparkasse meines Vertrauens. Da Gemen aber im Moment aus einer Baustelle besteht, musste ich auf dem Parkplatz parken, der vor der Wohnung meiner toten Oma ist. Also, nicht das meine Oma tot ist und noch da wohnt. Das wäre ja albern.^^
Naja, auf jeden Fall hab ich da so geparkt...tüdelü...denk an nichts böses...und dann, was müssen meine unschuldigen Augen erblicken...: weiße Buffalos!!! (Fall`s jemand da draußen nicht weiß was das ist, seid nicht traurig!^^)
Ich war echt geschockt, weil ich fest davon überzeugt war, dass die Dinger mittlerweile von der EU verboten worden sind. Es werden ja generell viele Dinge verboten, warum also nicht auch diese fiesen Schuhe. BähBrechWürg! Wenn ich an die Person denke, die diese Fußklötze trug, sollte es mich eigentlich nicht wundern. Die rennt eh immer rum wie der letzte Asek. Mein Kleidungsstil (ich nenn das jetzt mal so)findet bestimmt auch nicht überall Zuspruch, muss er ja auch gar nicht, aber das grenzt echt an Körperverletzung durch ausgelösten eitrigen Augenkrebs!

Aber jenuch davon.

Ich war gerade mit meinem Papa in einem Sportgeschäft (dieses Mal nicht meines Vetrauens), weil ich neue Tennisschuhe für die nächste Außenplatzsaison brauche.
Ha, jetzt fragen sich bestimmt manche "Hö, wieso kauft die denn jetzt Außenplatzschuhe?!?". Gaaanz einfach! Weil die jetzt zu Beginn der Wintersaison billiger sind!
Was mich allerdings beschäftigt ist, dass Tennisschuhe in den meisten Fällen weiß sind = meine auch. Ist für Hallenschuhe ja auch vollkommen ok ABER wenn ich auf Asche spiele, sehen die doch sofort aus wie Sau.
Liebe Tennisschuhentwicklermenschen, Orange oder auch Rot wären so viel vorteilhaftere Farben für Außenplatzschuhe.^^

Danach war ich noch kurz im völlig überteuerten Supermarkt meines Vertrauens, Gemüse für Antipasti kaufen. An der Kasse war dann hinter mir eine Frau, die die Kassiererin mit Fragen nach einem Zwiebelkuchen Rezept nervte und dann auch noch den Federweißer auf`s Kassenband LEGTE!!!

Transport und Vermarktung von Federweißer
-->Ab einem Alkoholgehalt von etwa 4 % kann der Federweiße verkauft werden. Er gärt weiter, bis der gesamte enthaltene Zucker in Alkohol umgesetzt ist, und hat dann einen Alkoholgehalt von ca. 11 %. Bedingt durch die schnell fortschreitende Gärung lässt sich der Federweiße nur kurzzeitig lagern; nach einigen Tagen sollte er aufgebraucht sein. Weil ständig neues Kohlendioxid gebildet wird, dürfen die Gefäße NICHT luftdicht verschlossen werden, sie würden sonst platzen. Da die offenen Gefäße NUR STEHEND LAGERBAR waren und die Gärung früher nicht durch Kühlung verzögert werden konnte, war ein Transport über weitere Strecken nicht möglich.<--(Quelle: Wikipedia.de)

Und das ist auch heute noch so. Es steht sogar auf den Flaschen drauf, dass man sie nur stehend lagern & transportieren darf. Die Dinger haben nämlich Löcher im Deckel!
Wenn ihr also auf die Idee kommen solltet, euch überaus leckeren Federweißer zu kaufen, denkt an meine Worte: Federweißer niemals hinlegen!!!

AMEN!
Zweiger Haumann am 9.10.06 15:10


Jaja, schon gut...

...heute ist nicht morgen. Ich weiß aber irgendwie packt mich jetzt erst das Bedürfnis, das letzte Wochenende revuepassieren zu lassen (zumindest wenn man das so schreiben tut^^).
Im Hintergrund läuft unpassenderweise "Fall out boy"...ach, is ja auch latte.
Ich fang dann mal an.

Ruth und ich hatten es uns ja zur Aufgabe gemacht alle 4 Konzertage der September Rock Tour 2006 abzugrasen.
Joa, ham wa auch jemacht.
Ende des Berichts.

Nee, kleiner Witz. So schnell lass ich euch nicht von meinem Blog verschwinden. HARHARHAR!!!

Also weiter im Laufschritt.
Wir fuhren also am Donnerstagabend los um Dinslaken zu erforschen. Gefunden hatten wir es schonmal, nur haben wir uns doch sehr gewundert, dass wir nach 5m schon in Oberhausen waren. Wie kann denn bitte sowas?
Naja, wir haben dann auch recht flott den "Jägerhof" gefunden, in dem die heutige Veranstaltung stattfinden sollte.
Das blöde war, dass wir nicht da parken durften wo wir wollten, denn kaum hatten wir meine Möhre abgestellt, kam ein langhaariges Bürschchen und sagte "Ihr dürft hier nicht parken."PUNKT! Wir dann:" Ja, wo dürfen wir denn parken?". Er murmelte dann irgendwas vom Straßenrand und ich murmelte "Ja klar. Am Arsch!!!". Wir wieder ins Auto und ab nochmal ne Extrarunde drehen. Wir haben uns dann entschlossen im 5m entfernten Oberhausen zu parken & einen in die Geschichte eingehenden "Arsch-Marsch" auf uns zu nehmen.
Im Jägerhof angekommen war dann auch mal nichts bis gar nichts los, was ich extremst schade fand, da es sich im Laufe des Abends auch nicht wirklich verbessern sollte.
Aber wir sind ja keine Kinder von Traurigkeit und haben gleich mal die Judith vollgelabert, die wir bis dahin noch nicht ein einziges Mal in unserem Leben getroffen haben sollten. Schade, die ist echt nett!:-)Die Tanja, die das ganze organised hat, kam dank meines Namensschildes dirket auf mich zugestürmt und so kannten wir dann noch eine Person mehr.
Die Judith hat uns dann netterweise immer schön mit Getränken versorgt, hat sich dabei aber in keinster Weise vernachlässigt, wenn ihr versteht was ich meine. *knickerknacker*
Wir haben dann also den Abend noch gut abgezockelt, Ruth (hat dann auch noch die Hanna entdeckt)und ich haben bei Milo einen 2-Mann Circlepit gestartet und der Dani von Itchy Poopzkid hat mir bei seinem 13-Mann Stagediveversuch die Frisur versaut!So`n Schlingel!;-)
Die Judith hat dann noch versucht ihre Handynummer fehlerfrei aufzusagen...hat aber nicht so ganz geklappt.^^
Wir also wieder ab ins Auto & ab na Hus.

Ich muss mal gerade erwähnen, dass sich die Bürostuhlmusik geändert hat: Finch läuft nun & das ist mindestens genauso toll, sogar noch n bisschen tollerer als Fall Out Boy.
Ich habe außerdem das Gefühl, dass dieser Eintrag der längste in der Geschichte meines Blogs werden könnte. Also, schnell weiter geschrieben.

Tag 2: Rheinberg
1. Frage: Where the fuck is "Rheinberg"?!?!?^^
2. Frage: Warum the fuck is there a Umleitung on the way to Rheinberg?!!?
3. Why do we always find the locations by accident?!?!
Is ja auch egal!:-)
Auf jeden Fall hat Ruth mal direkt neben der "Skatebahn" geparkt, auf der der Sibbi saß und irgendwas GameBoyartiges zockte. Wir haben dann höflich wie wir sind "Servus!!!" gesagt und sind mal schnurstraks in Richtung "nicht-Ausgang" gegangen. Wie sich heraustellen sollte war das auch nicht der Eingang und (ich glaube es war der Chris von Sungun) sagte dann:" Hallo! Es ist noch kein Einlass und der Eingang ist vorne.". Womit ich zur 4. Frage komme: Where the fuck is vorne for you?!?!?
Irgendwann war dann auch Einlass. Wir haben wieder gut abgerockt. Ruth hat ihren Ellenbogen den Moshpitgöttern geopfert und dann sind wir auch schon wieder nach Hause gedüst.

Tag 3: Düsseldorf (Special Guest: die Sarah aus Weseke)
Ich muss leider gleich zu Beginn dieses Abschnittes sagen, dass ich seit Samstag, den 30.09.06 Düsseldorf offiziell doof finde. Ich meine so richtig fies-doof.
1. haben wir 3 verkackte Stunden gebraucht um die Lokalität zu finden in der an diesem Abend Krach gemacht werden sollte
& 2. habe ich an diesem Abend meinen aller-, allerersten Autounfall gehabt.
3. haben wir deswegen The Spookey Monkeys verpasst und bis auf ein Lied auch noch Sungun. Glücklicherweise sind wir nicht noch später angetanzt, denn Milo & die Itchy haben heute mal ihre Spielpositionen getauscht. Heute war aber nichts mit abrocken, denn ich hatte es mir zur Aufgabe gemacht, das komplette Ichty Poopzkid Set mit der Videokamera zu verewigen. Hat auch bestens geklappt.Juhu!:-)
Bei Milo waren dann leider nicht mehr ganz so viele Menschen anwesend aber wir hatten trotzdem Spass.

Tag 4: Bochum (The Final Day)
Heute sollte auch wieder die Judith dabei sein, die mir zwischenzeitlich, dank ausgefeilter Computertechnik, doch noch ihre richtige Handynummer geben konnte. Die Judith hatte dann auch noch den Tim (?) mitgebracht.
Glücklicherweise oder wie die Briten sagen "fortunately" haben wir den Club "Zwischenfall" schnell gefunden.
Beim reingehen noch schnell dem Dani gewunken, der gerade oben am Fenster stand und wahrscheinlich dachte "Öh, wer is`n das?" oder vielleicht auch nicht, wat weiß ich. Man steckt ja nicht drin.
Im Zwischenfall sind die Judith, die Ruth und die ich dann erstmal schön auf stille Örtchen gegangen. Wieder draußen haben wir dann die Tanja begrüßt und auch bald darauf die Hanna.
Und dann fingen auch schon The Spookey Monkeys an, dann kamen Sungun (Der Christof hat uns kackendreist vor die Bühne geschoben und dann auch noch mit Buttons bestochen!^^), dann kamen Milo, die zur allgemeinen Enttäuschung nicht ihren Smasher "Mr. Miyagi" gespielt haben. Das war prinzipiell sehr schade aber ok.
Dann kamen Itchy Poopzkid und es wurde mal wieder gehüpft und gegröhlt wie Sau! Hach, war dat schön. Ich hätte mehrere Male fast den Bass-/Gitarrenhals oder wahlweise auch den Fuss vom Dani ins Gesicht bekommen aber dass sind wir erste Reihe Menschen ja schon gewohnt.

Tja, ich glaube das war`s dann auch schon.
(Das Ruth und ich uns auf der Rückfahrt mal wieder tierisch verfahren haben, brauche ich nicht extra zu erwähnen oder?^^)

Jut, jut.

Am Samstag geht`s dann weiter.
Erst die wunderbaren Menschen von AFI angucken & -hören und dann rüber zum Yard Club um, vielleicht zum letzen Mal dieses Jahr, die Itchy anzuschauen.
Wir ham`s ja!;-)


MfG, ja ich halt
Zweiger Haumann am 5.10.06 17:03


Zweiger Haumann am 2.10.06 18:49


Zweiger Haumann am 28.9.06 12:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung